Entsendeplattform

Süßwarenindustrie / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft PRO-GE


ArbeiterInnen/Angestellte
ArbeiterInnen


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.01.2020


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Erhöhung der KV-Löhne um 2,4%
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 2,4 %
  • Begünstigungsklausel für die Beibehaltung der Überzahlung


Mindestlohn/Mindestgehalt
  • Einfache Tätigkeiten ab (LK5): € 1.781,93
  • Qualifizierte Tätigkeiten ab (LK3): € 1.894,14
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten ab (LK2a): € 2.163,78


Lehrlingsentschädigungen
Tabelle I Tabelle II
im 1. Lehrjahr € 731,10 € 840,80
im 2. Lehrjahr € 917,50 € 1.055,10
im 3. Lehrjahr € 1.316,80 € 1.514,30
im 4. Lehrjahr € 1.484,40 € 1.707,10


Zulagen
Für die Zeit von 20:00 bis 22:00 Uhr wird ein 30%iger Nachtschichtzuschlag gewährt, siehe dazu auch Rahmenkollektivvertrag der Nahrungs- und Genussmittelindustrie.


Arbeitszeit
Die
wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden
.
Überstundenzuschläge
: 50 %, Nachtzuschläge zwischen 30 % und 50 % sowie für Samstagsarbeit in der Schicht 50 %.


Kündigungsfristen
Es gilt der § 20 Rahmenkollektivvertrag der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Fristen für den/die ArbeitgeberIn von 6 bis 21 Wochen, je nach Dauer der Zugehörigkeit.


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Beachten sie, dass Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis gegen den/die ArbeitgeberIn innerhalb von 5 Monaten geltend gemacht werden müssen! Bei rechtzeitiger Geltendmachung bleibt die gesetzliche 3-jährige Verjährung gewahrt.


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
Volle Bezahlung der Internatskosten für Lehrlinge. Zusatzkollektivverträge zum Thema Diensterfindung und Verbesserungsvorschläge sowie Regelungen über notwendige Impfungen, die vom Betrieb übernommen werden müssen.

Weiterempfehlen