Entsendeplattform

Österreichische Eisenbahnunternehmen / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft vida


ArbeiterInnen/Angestellte
ArbeiterInnen/Angestellte


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.07.2018


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Die Gehaltsansätze werden um 3,4 % erhöht.
  • Die Ist-Gehälter werden um 3,4% erhöht.
  • Die valorisierbaren Nebenbezüge werden um 3,4 % erhöht.
  • Schrittweise Verbesserung bei der Ruhezeit bis 2020
  • 1 Tag Blaulicht-Sonderurlaub
  • Einstiegsgehälter Bahnberufe durchschnittlich 8,5 %
  • Ab 2020 mehr planbare Freizeit
  • MA, die nicht vom ÖBB Arbeitszeit KV betroffen sind erhalten höheres Zeitguthaben bzw. Zusatzurlaub bei Nachtarbeit


Mindestlohn/Mindestgehalt
Die Einstufung erfolgt nach Verwendungsgruppen; der Kollektivvertrag kennt 10 Verwendungsgruppen (A – J). A ist die „niedrigste“, J die „höchste“ Verwendungsgruppe.
Mindestgehalt:
  • Normalarbeitszeit von 40 Stunden: € 1.731,21
  • Normalarbeitszeit von 38,5 Stunden: € 1.676,65


Lehrlingsentschädigung
Alle Eisenbahnunternehmen mit einer Berechtigung nach dem EisbG idgF, ausgenommen nicht öffentliche Eisenbahnunternehmen und für jene ÖBB-Konzerngesellschaften, die Eisenbahnunternehmen erfassten Lehrlinge – mit Ausnahme jener Lehrlinge, die den Lehrberuf „Gleisbautechnik“ erlernen - erhalten ab 01.09.2018 eine monatliche Lehrlingsentschädigung
auf Basis einer 40 Stunden-Woche: auf Basis einer 38,5 Stunden-Woche:
im 1. Lehrjahr € 624,75 im 1. Lehrjahr € 601,32
im 2. Lehrjahr € 837,67 im 2. Lehrjahr € 806,26
im 3. Lehrjahr € 1.134,02 im 3. Lehrjahr € 1.091,49
im 4. Lehrjahr € 1.533,36. im 4. Lehrjahr € 1.475,86.
Ab 01.03.2019
auf Basis einer 40 Stunden-Woche: auf Basis einer 38,5 Stunden-Woche:
im 1. Lehrjahr € 687,17 im 1. Lehrjahr € 661,45
im 2. Lehrjahr € 896,31 im 2. Lehrjahr € 862,70
im 3. Lehrjahr € 1.190,72 im 3. Lehrjahr € 1.146,06
im 4. Lehrjahr € 1.594,69. im 4. Lehrjahr € 1.534,89.
Lehrlinge, die den Lehrberuf „Gleisbautechnik“ erlernen, erhalten ab 01.03.2019 eine monatliche Lehrlingsentschädigung
auf Basis einer 40 Stunden-Woche: auf Basis einer 38,5 Stunden-Woche:
im 1. Lehrjahr € 790,72 im 1. Lehrjahr € 761,07
im 2. Lehrjahr € 1.137,70 im 2. Lehrjahr € 1.095,04
im 3. Lehrjahr € 1.524,87 im 3. Lehrjahr € 1.467,69


Zulagen/Zuschläge
Nachtarbeitszulage, Sonn- und Feiertagszulage


Arbeitszeit
Die wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt in der Regel 40 Stunden, kann aber durch Betriebsvereinbarung einheitlich auf 38,5 Stunden gesenkt werden.
Überstundenzuschlag: 50 %.


Kündigungsfristen
Für AG und AN:
bis zu 1 Jahr 2 Wochen
bzw bei Angestellten bis zu 1 Jahr 6 Wochen
> 1 Jahr bis < 2 Jahre 6 Wochen
> 5 Jahre bis < 15 Jahre 3 Monate
> 15 Jahre bis < 25 Jahre 4 Monate
> 25 Jahre 5 Monate


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Ansprüche müssen innerhalb von 9 Monaten nach Fälligkeit bzw. Bekanntwerden geltend gemacht werden.
Nach Lösung des Dienstverhältnisses müssen die Ansprüche binnen 3 Monaten geltend gemacht werden.


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
  • Sonderzahlung Weihnachtsremuneration und Urlaubszuschuss
  • Jubiläumsgelder

Weiterempfehlen