Entsendeplattform

Futtermittelindustrie / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier


ArbeiterInnen/Angestellte
Angestellte


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.09.2018


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Die kollektivvertraglichen Mindestgehälter werden um 2,5% erhöht. Bei den IST-Gehälter bleibt die Überzahlung zum Mindestgrundgehalt aufrecht.
  • Bei einer Inflationsrate von derzeit durchschnittlich 2% bedeutet dieser Abschluss einen Reallohnzuwachs von 0,5%.
  • Die Lehrlingsentschädigungen und die Aufwandsentschädigungen sowie rahmenrechtliche Änderungen werden in der Globalrunde verhandelt.
  • Der Geltungstermin der Futtermittelindustrie wurde auf den 1. September 2018 verlegt. Somit ist der Geltungstermin der Gleiche wie bei den Arbeitern.
  • Bei den heurigen Verhandlungen wurde erstmal der Anspruch auf die Freizeitoption eingeführt.


Mindestlohn/Mindestgehalt
  • Einfache Tätigkeiten: von € 1.598,19 bis € 2.070,55
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 1.930,74 bis € 3.238,69
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten: € 2.689,54 bis € 6.531,67


Zulagen/Zuschläge
Mit einigen Fachverbänden wurden Zulagen für die 2. Schicht vereinbart.


Arbeitszeit
Die wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Überstundenzuschlag: in der Regel 50 %, zu bestimmten Zeiten 100 % bei einem Grundgehaltsteiler von 1/144.


Kündigungsfristen
Es gelten die Kündigungsfristen des § 20 AngG
Für AG:
vor dem vollendeten 2. Dienstjahr 6 Wochen
nach dem vollendeten 2. Dienstjahr 2 Monate
nach dem vollendeten 5. Dienstjahr 3 Monate
nach dem vollendeten 15. Dienstjahr 4 Monate
nach dem vollendeten 25. Dienstjahr 5 Monate

Für AN: 1 Monat, Achtung: Vereinbarung im Dienstvertrag beachten.


Achtung: Verfall von Ansprüchen
  • Nachweis von früheren Dienstverhältnissen zur Anrechnung von Vordienstzeiten – Verfall nach 2 Monaten
  • Kilometergeld – Verfall nach 2 Monaten
  • Trennungsentschädigung – Verfall nach 3 Monaten
  • Anspruch auf Überstundenentlohnung – Verfall nach 4 Monaten


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
  • Anrechnung von Karenzzeiten für die Vorrückung im Ausmaß von 10 Monaten pro Kind
  • 6 monatige Behaltepflicht für Lehrlinge nach Beendigung der Lehrzeit
  • Sonderzahlung Weihnachtsgeld und Urlaubszuschuss
  • Jubiläumszuwendung (Jubiläumsgeld)
  • IST-Wirksamkeit der Biennalsprünge

Weiterempfehlen