Entsendeplattform

Fleischwarenindustrie / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft PRO-GE


ArbeiterInnen/Angestellte
ArbeiterInnen


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.07.2020


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne um 1,6 – 1,8 %
  • Anhebung der Lehrlingsentschädigungen um 1,6 %
  • Anhebung der Zehrgelder und Dienstalterszulagen um 1,6 Prozent
  • Günstigere betriebliche Regelungen bleiben aufrecht und die vertragliche Überzahlung wurde zugesagt.


Mindestlohn/Mindestgehalt
1.564,00 Euro – Lohnkategorie ArbeitnehmerInnen in den ersten 3 Monaten.


Lehrlingsentschädigung
im 1. Lehrjahr: € 765,80
im 2. Lehrjahr: € 984,60
im 3. Lehrjahr: € 1.422,20
im 4. Lehrjahr € 1.531,60


Zulagen
HubstaplerfahrerInnen, angelernte ArbeitnehmerInnen der LK 5, Aushilfskräfte, Nachtarbeit, Sonntags- und Feiertagsarbeit, Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulage, Dienstalterszulagen.


Arbeitszeit
Die wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.
Überstundenzuschläge: 50 % bis 150 %


Kündigungsfristen
Das Arbeitsverhältnis kann jeweils zum Ende der Arbeitswoche unter Einhaltung nachstehender Kündigungsfrist gelöst werden:
  • Beiderseitig:
    Betriebszugehörigkeit von bis zu 6 Monaten – 1 Woche
  • ArbeitnehmerIn:
    Betriebszugehörigkeit über 6 Monate – 4 Wochen
  • ArbeitgeberIn:
    Betriebszugehörigkeit von über 6 Monaten bis zu über 25 Jahren – von 6 Wochen bis zu 21 Wochen


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Beachten Sie, dass Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis gegen den/die ArbeitgeberIn innerhalb von 5 Monaten (Achtung: Ausnahmen!) schriftlich geltend gemacht werden müssen, da Ihre Ansprüche sonst verfallen!


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
Zusage der Aufrechterhaltung der Überzahlungen.
Zusatzkollektivvertrag Diensterfindungen und Verbesserungsvorschläge.

Weiterempfehlen